Tempest Watches: Eine aufsteigende Uhrenmarke, die Sie auf Ihrem Radargerät haben

Tempest Watches: Eine aufsteigende Uhrenmarke, die Sie auf Ihrem Radargerät haben


Tempest Watches wurde 2010 gegründet. Als Marke, die noch nicht auf dem Markt ist, gibt es immer noch Möglichkeiten, ihre Produkte direkt bei Kickstarter zu einem reduzierten Preis zu kaufen und ihnen zu helfen, ihre neuen Innovationen in Zeitmessern auf dem Markt zu finanzieren gleiche Zeit. Falls Sie Kickstarter nicht kennen, ist es eine Crowdfunding-Plattform, auf der Einzelpersonen wie Sie ein paar Dollar in neue Produkte investieren und einen ihrer Prototypen erhalten können, bevor der Artikel auf den Markt kommt. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur den Preis, sondern den Preis, der in der Regel unter dem Verkaufspreis liegt.

Als eine zeitgenössische Uhrenmarke ist Tempest Watches weithin bekannt und respektiert für die Spezialisierung auf hochwertige Uhren. Sie haben alle ihre Uhren mit den modernsten Technologien und feinsten Materialien in der Welt der Uhrenherstellung entworfen. Sie kombinieren auch Nützlichkeit mit größter Liebe zum Detail mit den fortschrittlichsten Designs im Auge. Alle ihre Uhren sind so konstruiert, dass sie auch unter den schlimmsten Bedingungen zuverlässig funktionieren.

Hier sind einige der besten Tempest Watches, die bisher entwickelt wurden:

Commodore V2- $ 658

Tempest Watches: Eine aufsteigende Uhrenmarke, die Sie auf Ihrem Radargerät haben

Dies ist ein sogenannter Crossover, der sowohl von militärischen als auch von taucherischen Elementen inspiriert wurde. Mit Hightech-Keramik, Miyota 9015, hochwertigem Titanium und einem Sandwich-Zifferblatt hat der Commodore V2 absolut keine Standardteile, aber alle wurden von Grund auf neu entwickelt. Dann werden sie mit absoluter militärischer Präzision und höchster fachlicher Sorgfalt montiert.

Der erste Eindruck ist, dass der Tempest Commodore zeigt, dass er kein so extravagantes Design wie der Viking bietet. Aber obwohl es keine wilden Kristalloptionen gibt, gibt es viele andere Dinge, die über den Commodore gefallen, wie die Materialien. Titanium ist das Hauptmaterial für die Herstellung des 44,5-mm-Gehäuses und der Lünette sowie des 22/20-mm-Armbands. Dies bietet eine überlegene Kratzfestigkeit und verleiht dem Commodore eine dunklere, weichere Oberfläche.

Tempest hat auch das Gewicht in seiner neuen Commodore V2 Uhr verringert. Wäre es wie viele andere Taucheruhren aus Stahl gewesen, hätte es mit einem Gewicht von 200 Gramm oder mehr hereinkommen können. Aber da Tempest die kluge Entscheidung traf und stattdessen mit Titan ging, wurde das Gewicht auf 148 g gesenkt. Außerdem verwendete diese innovative neue Uhrenfirma Titan für die 120-Klick-Lünette des Commodore.

Überall auf dieser erstaunlichen Uhr, die Sie Titan sehen, werden Sie auch einige ziemlich einzigartige Winkel sehen. Die Lünette hat einige signifikante Zähne, was das Greifen erleichtert, aber trotzdem ohne aufdringlich zu wirken. Der Fall ist, was als Standardform betrachtet werden könnte, aber dann gibt es diese schön abgeschrägten Ränder plus den Kronenschutz, der ein wenig herausragt. Und Tempest hätte nur mit einem einfachen Armband im Oyster-Stil fahren können, aber stattdessen haben die Designer den Link in der Mitte ein wenig angehoben, um das Design zu verbessern und ihre außergewöhnliche Aufmerksamkeit für jedes Detail zu zeigen. Der Commodore V2 wird mit einer Garantiekarte, einem Reisekoffer und einem Werkzeugsatz geliefert.

Commodore V2 Spezifikationen

  • Durchmesser: 44,5 mm
  • Dicke: 14,65 mm (flacher Kristall)
  • Lug-to-Lug Länge: 49mm
  • Gehäuse: Solid Titanium (Ti)
  • Armband: Titan (Ti)
  • Schnalle: Ratschenklammern / Micro-einstellbar
  • Bewegung: Miyota Caliber 9015 – Automatisch
  • Zifferblatt: Lumered Sandwich / Lumi Brite
  • Kristall: Flache / Antireflexbeschichtung
  • Wasserbeständigkeit: Bis 500M (1,650ft)
  • Stoßfest: Ja

Der Viking V2- $ 750- $ 830

Tempest Watches: Eine aufsteigende Uhrenmarke, die Sie auf Ihrem Radargerät haben

Dies ist die Flagschiff-Taucheruhr von Tempest Watches. Eine Explosion in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Taucheruhren, die dem Publikum der Uhrenkäufe als Ganzes vorgestellt wurde, hat uns einige sehr gut entworfene Uhren mit automatischen japanischen Bewegungen zum größten Teil gebracht.

Diese Firma erhielt ihre Inspiration für diese besondere Uhr von den frühen Wikingern. Ihre Seefahrerkrieger hatten extrem starke und starke Charaktere, deshalb entwickelten sie diese Uhr, indem sie mit einer leeren Leinwand begannen und sie dann von Grund auf entwarfen. Die Uhrenhersteller von Tempest Watches kombinierten Design und Funktionalität nahtlos mit den ultimativen Taucheruhren. Jeder von ihnen wurde nach den höchstmöglichen Standards hergestellt und wird nur mit den besten Materialien hergestellt. Diese Uhren sind auf Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit in jeder Situation ausgelegt. Darüber hinaus hat Tempest Watches das Viking V2 um einen Gehäuseboden aus Titan erweitert, der es viel leichter macht.

Viking V2 Spezifikationen :

  • Durchmesser: 45 mm
  • Dicke: 17 mm (flacher Kristall) / 21 mm (Super Dome Crystal)
  • Lug-to-Lug Länge: 52mm
  • Gehäuse: Massiver Edelstahl (316L)
  • Armband: Solide Edelstahl (316L)
  • Schnalle: Ratschenklammern / Micro-einstellbar
  • Bewegung: Miyota Caliber 9015 – Automatisch
  • Zifferblatt: Keramik mit Schweizer Super-Lumi Nova C3 Lume
  • Crystal: Flat oder Super Dome Upgrade / Antireflexbeschichtung
  • Wasserbeständigkeit: Bis 2000M (6.600ft)
  • Stoßfest: Ja

Tempest Carbon- $ 895,00

Tempest Watches: Eine aufsteigende Uhrenmarke, die Sie auf Ihrem Radargerät haben

Die vielen Einsatzbereiche für geschmiedeten Carbon sind High-End-Sportgeräte, exotische Autos und die Luft- und Raumfahrtindustrie, und genau dafür wurden die Bereiche entwickelt. Aber seit kurzem sind Luxusuhrmacher von diesem High-Tech-Material besessen. Diese Marken von Luxusuhren, die Kohlenstoff in ihren Uhren verwenden, berechnen im Allgemeinen von 10.000 bis 30.000 Dollar pro Uhr. Bei diesen himmelhohen Preisen ist es unrealistisch, sich eine geschmiedete Carbon-Uhr leisten zu können, so dass diese Uhren für die meisten Sammler unerreichbar sind. Tempest Watches hat also eine geschmiedete Carbonuhr mit der gleichen hohen Qualität entwickelt, die dieselben Techniken und Herstellungsprozesse verwendet, aber zu einem erschwinglichen Preis.

Tempest verbrachte fast ein ganzes Jahr mit dem Design und der Entwicklung ihres Tempest Carbon. Zunächst gab es eine Reihe von Prototypen und zahlreiche Konstruktionsänderungen, aber jetzt ist alles abgeschlossen und das Engineering abgeschlossen. Jetzt kann der Tempest Carbon als vollkommen ausgereift bezeichnet werden. Und es kommt mit einer Garantiekarte, einem Reisekoffer und einem schwarzen Standardriemen.

Tempest Carbon Spezifikationen :

  • Durchmesser: 43mm
  • Dicke: 14,7 mm
  • Lug-to-Lug Länge: 47,5 mm
  • Fall: 100 Prozent geschmiedete Carbonfaser
  • Armband: Nylonband / wasserabweisend / Lederfutter
  • Schnalle: Gravierter PVD-Edelstahl
  • Bewegung: Miyota Caliber 9015 – Automatisch
  • Zifferblatt: Mattschwarz
  • Messuhren: Swiss Super LumiNova BGW9 Lume
  • Kristall: Doppelt gewölbte Saphir / Anti-Reflex-Beschichtung
  • Wasserdichtigkeit: bis 200M (660ft)
  • Stoßfest: Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.