10 Dinge, die Sie nicht über Ball Watch Company wussten

10 Dinge, die Sie nicht über Ball Watch Company wussten


Ball Watch Company ist ein amerikanischer Hersteller von Uhren. Es ist jedoch interessant festzustellen, dass dieser Hersteller seit 1891 existiert, was bedeutet, dass er eine Rolle in einer Reihe von historischen Ereignissen von Bedeutung hatte. Hier sind 10 Dinge, die Sie vielleicht über Ball Watch Company gewusst haben:

1. Gegründet von Webster Clay Ball

Es überrascht nicht, dass BALL Watch Company von einem Mann namens Webster Clay Ball gegründet wurde. Ursprünglich war Ball ein Juwelier, der später Uhrmacher wurde. In der Tat ist es interessant zu bemerken, dass die BALL Watch Company aus dem Samen, der Balls Juweliergeschäft war, sprießt.

2. Ball war Chefinspektor

Heutzutage nehmen wir viele Dinge als selbstverständlich hin. Zum Beispiel wissen wir, dass wir auf verschiedene Uhren aus verschiedenen Regionen zählen können, um die gleiche Zeit anzuzeigen, solange sie sich in derselben Zeitzone befinden. Dies war jedoch in der nicht allzu fernen Vergangenheit nicht der Fall, was sich darin zeigte, wie eine Stoppuhr in Kipton, Ohio, zu einem schrecklichen Zugunglück führte, was dazu führte, dass Ball zum Chief Time Inspector ernannt wurde.

3. Ball war für zwei Dinge verantwortlich

Als Chief Time Inspector war Ball für ein paar Dinge verantwortlich. Zunächst war er dafür verantwortlich, Standards für die Präzision der Zeitmesser zu setzen, die von den Eisenbahngesellschaften verwendet werden würden. Zweitens war er dafür verantwortlich, ein Inspektionssystem zu entwickeln, mit dem die Uhren so laufen konnten, wie sie es sollten.

10 Dinge, die Sie nicht über Ball Watch Company wussten

4. Ball begann mit Uhrbewegungen von anderen Uhrenunternehmen

Anfangs verkaufte Balls Juwelier Uhren, die Uhrwerke von anderen Uhrenunternehmen verwendeten . Genauer gesagt, würde sie Uhrwerke von anderen Uhrenunternehmen kaufen, daran arbeiten, sie perfekt für ihre Bedürfnisse zu machen, und sie dann in ihren eigenen Uhren an interessierte Personen verkaufen. Dies war neben dem Juweliergeschäft, das andere Uhren verkaufte, die direkt von anderen Uhrenunternehmen gekauft wurden.

5. Ball konzentriert sich auf die Entwicklung von Uhren für den Eisenbahnverkehr

In Anbetracht der Position von Ball als Chief Time Inspector ist es keine Überraschung zu erfahren, dass er eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Zeitdokumenten für die Eisenbahnunternehmen spielte. Da die Eisenbahnen in jenen Zeiten eine große Rolle beim Transport von Menschen und Produkten von Ort zu Ort gespielt haben, bedeutet dies, dass er viel getan hat, um sie so sicherer zu machen.

6. Etablierte RR-Standardzertifizierung

Ball etablierte den RR-Standard, der von den Eisenbahnunternehmen in großem Umfang genutzt wurde. Um eine Zertifizierung für den RR-Standard zu erhalten, mussten interessierte Personen eine Reihe von Kriterien erfüllen, die von den physischen Eigenschaften des Zeitmessers bis zur Genauigkeit des Zeitmessers reichten, was natürlich von größter Wichtigkeit war.

10 Dinge, die Sie nicht über Ball Watch Company wussten

7. Nicht mehr in Ohio ansässig

Natürlich begann die Ball Watch Company im Bundesstaat Ohio. Es ist jedoch nicht mehr in diesem Staat Hauptsitz. In der Tat hat es nicht einmal mehr seinen Hauptsitz in dem Land, da es heute aus der Schweiz stammt, die für die Schweizer Uhrmacherkunst berühmt ist .

8. Familienbesitz bis in die 1990er Jahre

Balls Familie führte die Ballwatch Company noch Jahrzehnte und Jahrzehnte nach seinem Tod im Jahr 1922 weiter. In der Tat führten sie es bis in die 1990er Jahre fort. Dann verkauften sie das Recht, den Namen zu verwenden, obwohl es interessant zu bemerken ist, dass das neue Unternehmen neben vielen anderen Produkten für andere Kunden noch immer Uhren für Eisenbahnen herstellt.

9. Hat sechs Sammlungen

Insgesamt verfügt die Ball Watch Company nun über sechs Kollektionen. Seine Herkunft kann in den Namen von Sammlungen wie dem Trainmaster und dem Dirigenten gesehen werden. Die anderen Schwerpunkte sind jedoch in den Namen anderer Sammlungen wie Fireman und Engineer Hydrocarbon zu sehen.

10 Dinge, die Sie nicht über Ball Watch Company wussten

10. Verkauft nun Swiss-Made mechanische Uhren

Heute verkauft die Ball Watch Company mechanische Uhren schweizerischen Ursprungs. Dies ist insofern sinnvoll, als die Schweizer einen Ruf für hervorragende Uhrmacherkunst haben , die im Laufe der Jahrhunderte aufgebaut wurde. Es ist jedoch interessant festzustellen, dass die Kriterien des Gründers für die Genauigkeit von Zeitmarken so respektiert wurden, dass sie tatsächlich diejenigen anderer Parteien, wie der Schweizerischen Offiziellen Prüfstelle, inspiriert haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.